31.07.2017

Ein Haus für Künstler im Alter: Die Poensgen-Stiftung im TV

Foto: Unibibliothek Heidelberg

Beitrag im Hamburg Journal vom 27.7.17

Unsere Stifter Georg und Emma Poensgen mit Dackel Lohrchen

Am 21. Juni feierten alle Bewohnerinnen und Bewohner mit geladenen Gästen das Jubiläum in feierlichem Rahmen.

Die Schauspielerin Alina Gregor berichtete in einer lebhaften Lesung über das Leben der Stifter und die Entstehung der Seniorenwohnanlage.

Die Bewohner zeigten ihre Kunst: Herr Mahnke (Foto) spielte auf der Gitarre, Frau Dencker begrüßte die Gäste auf dem Klavier.

Vorstand Herr Schröder-Kamprad war so begeistert von der Musik, dass Herr Mahnke ihm seine CD überreichte.

Danach gab es leckeres Essen und gute Gespräche bei strahlendem Sonnenschein.

Besonders gefreut haben wir uns über den Besucher von Angehörigen unserer Stifterin Emma Poensgen: Hier Herr Flemming und Frau Hübener.

Unsere neue Stiftungsbroschüren können Sie gerne bestellen.

Die Seniorenwohnanlage für Künstler in Hamburg-Lohbrügge feiert in diesem Jahr 35jähriges Bestehen. Die beiden Stifter - Emma Poensgen war eine gebürtige Hamburgerin - errichteten die Stiftung mit dem Zweck, bedürftigen Seniorinnen und Senioren "insbesondere aus geistigen und künstlerischen Berufen" eine Heimat im Alter zu geben.

Das Hamburg Journal des NDR hat uns besucht. Sehen Sie hier den Beitrag in der Mediathek des NDR.

Fordern Sie gerne auch unsere Stiftungsbroschüre an. E-Mail moeller.hv[at]alida[dot]de

 

 

 

 

 

 

Kopfgrafik Alida Schmidt-Stiftung
Verknüpfung zur Startseite