Mitarbeiter*in in der Verwaltung (m/w/d)

Das Fachkrankenhaus Hansenbarg in Hanstedt ist mit 100 Betten die größte Einrichtung der medizinischen Rehabilitation für abhängigkeitserkrankte Männer und Frauen im Großraum Hamburg/nördliches Niedersachsen und liegt direkt vor den Toren Hamburgs idyllisch in der Nordheide. Behandlungsschwerpunkt sind sämtliche Abhängigkeitsformen mit Schwerpunkt auf Alkohol sowie die damit verbundenen seelischen und körperlichen Begleit- und Folgeerkrankungen. Federführender Kostenträger ist die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Nord.

Wir zeichnen uns durch eine besonders gute Ergebnisqualität bei den Katamnesen und weiteren Kriterien aus und setzen kontinuierlich innovative Modelle zum Nutzen der von uns zu unterstützenden Menschen um. 

Träger des Fachkrankenhauses ist die Alida Schmidt-Stiftung. Sie ist seit 150 Jahren für Menschen in besonderen, oft schwierigen Lebenslagen aktiv. Gemeinsam mit den vier kooperierenden Stiftungen beschäftigen wir zurzeit rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in zwölf Einrichtungen und Diensten der Suchtkrankenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Eingliederungshilfe sowie Altenhilfe. Damit gehören wir zu den 200 größten Arbeitgebern in Hamburg.                                      

Zum 01.03.2024 suchen wir für das Fachkrankenhaus Hansenbarg vorerst als Krankheitsvertretung mit der Option auf Festanstellung eine*n

Mitarbeiter*in für die Verwaltung (m/w/d)

in Teilzeit mit bis zu 30 Stunden wöchentlich. Die Stelle ist zunächst befristet als Krankheitsvertretung mit Option auf Festanstellung.

 

Ihre Aufgaben:

  1. sämtliche Verwaltungstätigkeiten die in einer Reha-Einrichtung anfallen
  2. Aufnahmeplanung, Aufnahme und Entlassung der Patient*innen
  3. Kommunikation mit Kostenträgern und Zuweisern
  4. Unterstützung im Qualitätsmanagement
  5. Pflegekostenabrechnung

Unsere Anforderungen:

  1. abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement oder gleichwertige Ausbildung und Fähigkeiten
  2. sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere Excel
  3. ausgeprägte Neigung zum Erlernen neuer EDV-Programme
  4. hohes Maß an Organisationstalent
  5. gute Belastbarkeit
  6. kommunikative Fähigkeiten für den Umgang mit Patient*innen

 Wir bieten:

  1. ein vielseitiges Arbeitsfeld
  2. ein freundliches Arbeitsklima
  3. eine gute Einarbeitung
  4. eine leistungsrechte tarifliche Vergütung
  5. Teilnahme am JobRad

Die Stiftung ist Mitglied in der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg (AVH). Die tarifliche Vergütung richtet sich nach dem TV-AVH (vergleichbar TVöD). 

Unsere Stiftungen wurden mit dem Prädikat „Zukunftsfähige Arbeits-
kultur“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie die Demografieagentur für die Wirtschaft an Unternehmen verliehen, die eine zukunftsfähige Arbeitskultur schaffen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hansenbarg.desowie www.alida.de.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte an 

Fachkrankenhaus Hansenbarg

z.Hd. Frau Antje Lohse

Franz-Barca-Weg 36, 21271 Hanstedt

Telefon-Info: 0 41 84 / 899-123

 

Bewerbungen per E-Mail richten Sie bitte an info.fkh[at]alida[dot]de ausschließlich im PDF-Format.

Sollten Sie eine Bewerbung per Post bevorzugen dann senden Sie uns bitte keine Originalunterlagen zu! Wenn Sie einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, senden wir Ihre Bewerbungsunterlagen gerne zurück. Ansonsten werden die Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzkonform vernichtet.

 

Hauptverwaltung
Hamburger Straße 152
22083 Hamburg

Tel. 040 / 227 10 10
Fax: 040 / 227 10 119
E-Mail info.hv[at]alida[dot]de