Die Integrationsfirma ZukunftArbeit gGmbH

  • Die Zukunft Arbeit gGmbH wurde 1999 gegründet. Ihr Ziel war und ist die berufliche Integration schwerbehinderter Menschen über einen stufenweisen Widereinstieg.
  • Als Inklusionsbetrieb werden bis zu 50% der Arbeitsplätze an Schwerbehinderte vergeben. Aktuell arbeiten bei Zukunft Arbeit insgesamt 29 Beschäftigte, davon 14 mit Schwerbehinderungen unterschiedlichen Grades. Sie werden ihren Fähigkeiten entsprechend eingesetzt und erhalten eine psychosoziale Begleitung sowie fachlich qualifizierte Anleitung.
  • Zukunft Arbeit betreibt folgende Betriebsteile:
  1. Die Fahrradläden re.cycle (2012) in Barmbek, re.cycle (2014) in Altona und Pedalkraft (2017) in Rotherbaum
  2. Eine Parkraumbewirtschaftung im Schanzenviertel
  3. Ein Repair-Center für Koffer in Barmbek. www.rollentausch.e

Die gemeinnützige ZukunftArbeit gGmbH ist eine Gesellschaft der Alida Schmidt-Stiftung und des therapiehilfe gGmbH

Besuchen Sie auch unsere Website www.zukunftarbeit-hamburg.de.

 

Hauptverwaltung
Hamburger Straße 152
22083 Hamburg

Tel. 040 / 227 10 10
Fax: 040 / 227 10 119
E-Mail info.hv[at]alida[dot]de